13 Fehler, die starke Persönlichkeiten vermeiden.

Es gibt diese unglaublich souveränen, in sich ruhenden Menschen, die nichts erschüttern kann und bei denen ich mich immer wieder frage: Wie machen sie das bloß? Wie schaffen sie es, in stressigen Situationen ruhig zu bleiben und trotz Chaos klar zu denken? Wie können sie in bestimmten Momenten cool bleiben, in denen andere längst die Beherrschung verloren hätten? Woher nehmen sie die Kraft und die Zuversicht, ihren Plan vom eigenen Leben selbstbewusst durchzuziehen? Kurzum: Was macht sie so erfolgreich?
Wie ihr wisst, lese ich sehr viel und suche bei meinen Recherchen immer auch nach fremden Lebensformen und Lebenseinstellungen, um von ihnen zu lernen. So habe ich mittlerweile einen kleinen Pool aus Lebensträumen angesammelt, aus dem ich mich gern bediene, wenn ich mein eigenes Leben mal wieder etwas „anschubsen“ will. Ich finde es so wunderbar inspirierend, wie erfolgreiche Menschen dorthin gekommen sind, wo sie am Ende stehen – und wo sie eigentlich hinwollten. Mich faszinieren Menschen mit einer Vision vom Leben. Menschen, die ihre Träume hoch ansetzen und noch heute damit beginnen, sie umzusetzen.
Also habe ich mir mal genauer angeschaut, was Menschen mit einer starken Persönlichkeit anders machen als andere. Und dabei haben sich diese 13 Punkte herauskristallisiert:

#1 Sie verschwenden keine Zeit damit, sich selbst zu bemitleiden.

#2 Sie geben ihre Macht nicht ab.

#3 Sie haben keine Angst vor Veränderungen.

#4 Sie verschwenden keine Energie für Dinge , die sie nicht beeinflussen oder kontrollieren können.

#5 Sie versuchen erst gar nicht, es jedem Recht zu machen.

#6 Sie fürchten sich nicht davor, sorgfältig abgewogene Risiken einzugehen.

#7 Sie leben nicht in der Vergangenheit.

#8 Sie machen nicht immer wieder dieselben Fehler.

#9 Sie gönnen anderen Menschen ihren Erfolg.

#10 Sie geben trotz der Rückschläge nicht auf.

#11 Sie fürchten sich nicht vorm Alleinsein.

#12 Sie glauben nicht, die Welt schulde ihnen etwas.

#13 Sie erwarten keine sofortigen Ergebnisse oder Erfolge.

Na, hast du dich irgendwo wiedererkannt? Ich arbeite gerade an Nr. 04, 05, 06 und 13. Vielleicht kannst ja auch du den ein oder anderen Punkt dieser Liste in deinen Alltag integrieren. Oder vielleicht hast du schon deine eigenen Erfahrungen bei diesem Thema gemacht, die du mit uns teilen möchtest? Dann hinterlass‘ uns gern einen Kommentar! Ich bin neugierig!

Deine tellyventure 

tellyventure

Ich bin tellyventure, dein inspirierender Wohlfühlblog mit Herz und Verstand. Hier schreibe ich über Themen wie Mindfulness, Lebensfreude, Abenteuer und Selbstentfaltung – also alles rund um ein glückliches und bewusstes Leben.

You might also like

4 Comments

  • Chrissi
    6. März 2018 at 18:42

    Kurz, knackig und auf den Punkt. Wow.
    Die einzelnen Punkte sprechen wirklich für sich. Bei Punkt 13 fühle ich mich (leider) noch angesprochen und auch die No. 04 ist (wie bei dir) noch ein Problem. Man steckt ja zu gerne Energie in die DInge, die man sowieso nicht (mehr) beeinflussen kann.
    So bei mir zuletzt geschehen während meiner Arbeit als Virtuelle Assistentin bei einem Software-Test. Die Seite wollte einfach nicht so, wie ich wollte – und hätte meine Kundin nicht gesagt „Lass gut sein, da stecken wir nicht mehr Energie hinein, als notwendig“, hätte ich wohl noch Tage damit verbracht, die Sache zum Laufen zu bringen.
    Gut, dass einem hin und wieder andere Menschen die richtige Richtung weisen.

    Wirklich ein toller Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Chrissi

    PS: Über deinen „Pool an Lebensträumen“ würde ich gerne mehr lesen!

  • tellyventure
    tellyventure
    7. März 2018 at 7:32

    Vielen Dank für deinen schönen Kommentar, meine liebe Chrissi 💗 Schön zu hören, dass du etwas aus dem Beitrag mitnehmen konntest und dein Beispiel finde ich sehr passend. Zu meinem „Pool an Lebensträumen“ verfasse ich gern mal einen Beitrag, wenn euch das interessiert. 🙂
    Fühl dich gedrückt!!

  • Q
    8. März 2018 at 17:12

    Ich hab das Gefühl, dass das „mit sich selbst allein sein können“ eines der wichtigsten Dinge ist, die man braucht, um diese Liste verfolgen zu können. Meine Erfahrung ist, dass die Dinge, die du nennst, häufig dafür sorgen, dass man sich mit sehr viel Widerstand, Skepsis und Misstrauen konfrontiert sieht. Das hängt meines Erachtens damit zusammen, dass dem Ganzen eine völlig andere Definition von „Erfolg“ zu Grunde liegt. Eine, die ich sehr teile, aber die derzeit gesellschaftlich nur als Träumerei oder Vision verstanden wird, nicht aber als essentieller Bestandteil erfolgreicher Selbstverwirklichung.
    Das macht es manchmal sehr, sehr schwer, an all diesen wichtigen Dingen festzuhalten, bei sich zu bleiben und weiterhin an das zu glauben, an das man glaubt; und trotzdem tun wir es. Vielleicht, weil wir wissen, dass das Schwimmen mit dem Strom uns nie die Quelle ( unseres selbst ) erkennen lässt.

    LG Q

  • Lisa
    16. März 2018 at 11:15

    Eigenverantwortung! Ich liebe Eigenverantwortung!
    Sich täglich sagen: „Ich übernehme volle Verantwortung für mein Leben“, als positive Affirmation oder sich dessen auch nur bewusst zu sein. Ein unglaublich großartiges Gefühl und mein Leben hat sich dadurch vollkommen verändert.
    Deine Punkte finde ich aber auch ganz gut 😉
    Liebe Grüße,
    Lisa

LEAVE A COMMENT

ABOUT

tellyventure

tellyventure

NEWSLETTER

Gönn' dir eine regelmäßige Portion "Lebensfreude to go" – mit dem tellyventure-Newsletter! Sei immer up-to-date und lies' die neuesten Beiträge als Erster. Jetzt anmelden!

KONTAKT

Hamburg, Germany