„BIG MAGIC“: ELIZABETH GILBERT ÜBER EIN KREATIVES LEBEN OHNE ANGST.

Elizabeth Gilbert’s Roman Big Magic: Creative Living Beyond Fear ist eine Liebeserklärung an die Macht der Inspiration und Kreativität. Darin erforscht sie das Phänomen des kreativen Schaffens, das sie als „große Magie“ beschreibt, nämlich die Verwandlung unserer Ideen in Realität. Da dieser Vorgang uns fasziniert und uns gleichzeitig große Angst einflößt, liefert sie uns Lesern hilfreiche Strategien, mit Frustration oder möglichen Blockaden zurechtzukommen. Big Magic ist ein unterhaltsamer Mutmacher, seine eigenen Ideen umzusetzen und nicht zu warten, „bis man bereit ist“. Ob es nun der Wunsch danach ist, ein Restaurant zu eröffnen, ein Buch zu schreiben oder einen Song aufzunehmen; alles, was wir tun müssen, ist an uns und unsere Bestimmung zu glauben und anzufangen.

Wer das Buch lesen sollte:

→ Kreative, die Angst vor dem Scheitern haben oder unter Blockaden leiden
→ All jene, die sich ein aufregendes, freies und buntes Leben wünschen
→ Jeder, der den Umgang mit seiner Angst erlernen will, um uneingeschränkt kreativ sein zu können

Was bedeutet Kreativität?

Kreativität bedeutet, sich von der Schönheit und Vielfalt unserer Welt inspirieren zu lassen und von unserer Neugier getrieben, unser Umfeld zu erforschen und etwas Neues zu erschaffen. Laut der Autorin liegt in jedem von uns ein verborgener Schatz, der nur gefunden und ausgegraben werden muss, um sein gesamtes kreatives Potenzial zu entfalten.
Unser Hier und Jetzt sollte nicht von unseren Ängsten bestimmt sein, sondern von Lebensfreude, Erfinderlaune und dem Drang nach Freiheit. Um den geistigen Idealzustand für kreatives Arbeiten zu erreichen, analysiert Elizabeth Gilbert in ihrem Buch auch die negativen Aspekte, die uns davon abhalten, kreativ zu sein: Die Angst vor dem Scheitern, das Versagen, das Aufgeben, die Barrieren im Kopf, der innere (Kunst-)Kritiker, die eingefleischten sozialen Zwänge und der ewige Leistungsdruck in der Gesellschaft („brotlose Kunst“) . All das führt zum sicheren Tod der Kreativität. Deshalb ist es so unausweichlich, sich dieser Angst zu stellen und sie zu überwinden. Um ein erfülltes Leben führen zu können, müssen wir uns unsere kindliche Neugier, den Spaß am Spielen und lebenslangen Experimentieren erhalten.

quotes-from-elizabeth-gilbert-big-magic-1

Der Umgang mit der Angst vorm Scheitern

In einem kreativen Leben gibt es beides: Leidenschaft und Angst. Anstatt darauf zu beharren, diese Angst „einfach ablegen zu müssen“ (klappt eh nicht), erklärt die Autorin anhand neuartiger Strategien, wie man lernt, mit dieser Angst zu leben. Also wie man sich weniger von ihr leiten lässt und den Fokus auf die eigene Neugier und den eigenen Schöpfergeist legt.
Wichtig ist: Deine Ängste sollten nicht über dein Verhalten bestimmen (auch wenn sie zu dir gehören), sondern dir lediglich Hinweise oder Impulse geben. Deshalb solltest du dir selbst erlauben, Dinge zu erschaffen, egal, wie viel Angst du vor dem Scheitern hast. Oft lähmt uns die Angst vor dem Versagen oder der Zurückweisung, bevor wir überhaupt angefangen haben, unsere kreativen Ideen zu verwirklichen. Du solltest nicht versuchen, kreativ zu sein, um andere zu beeindrucken oder Kritiker zufrieden zu stellen. Richte deinen Wert nicht an den Meinungen anderer aus. Sei leidenschaftlich kreativ, weil du an deine Ideen glaubst. Dafür brauchst du dich nicht zu verstellen, sondern bloß aufmerksam auf neue Impulse zu reagieren. Kunst ist allem voran ein Hobby, eine Beschäftigung, die dir neue Energie und inneren Frieden bringt. Deine Kunst kann noch so merkwürdig, verstörend, wütend, lustig, intim oder beruhigend sein. Du musst sie ja niemandem zeigen, wenn du nicht willst.

Ideen als Wesen

Mich hat besonders fasziniert, wie liebevoll Elizabeth Gilbert den Umgang mit Ideen als Wesen beschreibt:
Auf dieser Welt leben nicht nur Menschen, Tiere und Pflanzen, sondern auch Ideen. Sie leben, atmen und wachsen so wie all die anderen Lebewesen. Und sie warten nur darauf, von jemandem entdeckt und in die Tat umgesetzt zu werden.
Für die Autorin (und mich) sind es Wesen, die um uns herumschwirren und sich gerne manifestieren würden. Sie halten also nach Personen Ausschau, die das nötige Talent und die Bereitschaft haben, sie zu realisieren. Finden sie eine solche Person, offenbaren sie sich. Das sind dann solche „Ich hab da eine Idee“-Momente. Wenn wir „Ja!“ zu dieser Idee sagen, beginnt eine Partnerschaft: Wir schreiben/komponieren/tanzen/malen/singen/…, und die Idee versorgt uns mit Material. Vernachlässigen wir aber die Arbeit an unserer Idee, kann es geschehen, dass sich die Idee verabschiedet und sich einen anderen Kandidaten sucht, der besser zu ihr passt.
Elisabeth Gilbert schreibt in sechs Kapiteln darüber, wie sie sich Step-by-Step an eine Idee herantastet, wie diese überhaupt entstehen, wie sie „anklopfen“ und wie sie sich wieder verabschieden, wenn wir sie nicht kultivieren. Sie beleuchtet die Mechanismen des kreativen Schaffensprozess in einem angenehm leichtfüßigen Schreibstil und baut immer wieder kleine Unterbrechungen durch unterhaltsame Anekdoten aus ihrem Alltag und näheren sozialen Umfeld ein.

„Die wesentlichen Zutaten für Kreativität sind alle gleich: Mut, Verzauberung, Erlaubnis, Beharrlichkeit, Vertrauen – und diese Elemente sind allen zugänglich. Was nicht heißt, dass ein kreatives Leben immer einfach ist; es heißt nur, dass ein kreatives Leben immer möglich ist.“ (S. 182)

Big Magic ist weder ein Selbsthilfebuch noch ein Ratgeber voller Übungen und Erfolgsrezepten, wie man kreativ bzw. kreativer wird. Es ist vielmehr ein Motivationskick, der dich voll erwischt. Dieses Buch macht ziemlich glücklich! Es nimmt dir die Last, mit deiner Kunst erfolgreich sein zu müssen,  und senkt den Druck, es ständig allen anderen (und dir selbst) beweisen zu müssen. Kreativität ist nicht Berufung, sagt die Autorin, nicht Aufgabe oder gar Fluch. Kreativität ist etwas, das man genießen kann. Etwas, das das Leben bereichert und ganz einfach Spaß machen sollte. Denn nur so kann sie überleben und kommt gerne zu Besuch.
Ich bin glücklicherweise völlig unvoreingenommen und ohne große Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Als Vollzeit-Kreative weiß ich, wie hart es manchmal sein kann, „auf Knopfdruck“ überzeugende Ideen abliefern zu müssen. Trotzdem bin ich mit Leib und Seele kreativ. Was mich schon immer interessiert hat, ist wie Kreativität funktioniert – was sie hemmt und was sie bewirken kann. Woher Ideen kommen und wohin sie entfliehen, wenn sie einem entwischen. Ich finde den Ansatz von Elizabeth Gilbert sehr überzeugend. Ich habe ihre Vorstellung von Ideen weder als esoterisch noch als unrealistisch wahrgenommen, sondern als fantasievoll und ungemein liebenswürdig. Anhand meiner vielen Aha– und Oho-Momente, konnte ich erkennen, wie wirklichkeitsnah ihr Buch geschrieben ist. Ich war überrascht, an wie vielen Stellen ich mich in ihren Beschreibungen selbst wiedererkannt habe. Big Magic ist philosophisch und angelehnt an die persönlichen Erfahrungen der Autorin, aber dabei nicht belehrend. Sie stellt interessante Fragen und nimmt einen neuen Blickwinkel beim Thema Lebensgestaltung ein.
So ein Buch habe ich zuvor noch nicht gelesen. Für mich ist es zu einem inspirierenden Lebensbegleiter geworden, der mich stets daran erinnert, was „creative living beyond fear“ (ein kreatives Leben ohne Angst) bedeutet.

Weitere Informationen (und weil’s so schön ist):

 

tellyventure

Ich bin tellyventure, ein inspirierender Lifestyle-Blog mit Herz und Verstand. Ich schreibe über wilde Abenteuer, täglich praktizierte Achtsamkeit, eine positive Lebensgestaltung, den Zeitgeist unserer Generation und interessante Menschen – also über die schönen und wirklich wichtigen Dinge im Leben.

You might also like

2 Comments

  • Chrissi
    12. Dezember 2016 at 10:06

    Hach, dieses Buch ist einfach so gut! Ich finde es total klasse, dass so viele Kreative es derzeit lesen und wirklich alle davon begeistert sind. 🙂
    Ihre Idee, eigene Ideen als Wesen zu sehen, fand ich zwar zuerst etwas seltsam, aber dann hat sie mich immer mehr davon überzeugt. Denn eigentlich ist es eine wirklich schöne Vorstellung und man bekommt zugleich Abstand, falls man scheitern sollte.

    Dass dieses Buch glücklich macht, da kann ich dir nur zustimmen!
    Schöne Review! 🙂

  • tellyventure
    tellyventure
    15. Dezember 2016 at 14:46

    Danke für deinen schönen Kommentar, liebe Chrissi. 🙂 Freut mich zu hören, dass es dir auch gefallen hat!

ABOUT

tellyventure

tellyventure

THEMEN

NEWSLETTER

Gönn' dir deine regelmäßige Portion Lebensfreude to go – mit dem tellyventure-Newsletter! Es warten jede Menge Lifestyle-Tipps, Worksheets & inspirierende Texte rund um's Thema "bewusster leben" auf dich. Sei immer up-to-date und folge mir per Mail.

KONTAKT

Hamburg, Germany