Browsing category: MINDFULNESS

Deine 86.400 Sekunden am Tag möchten mit Leben gefüllt werden.

Vor einiger Zeit bin ich auf diesen Vergleich gestoßen, den Marc Levy in seinem Roman "Solange du da bist" anstellt: "Stell dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen: Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86.400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat. · Die erste Regel ist: Alles was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen. Du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst es

Continue reading

CREATE YOUR OWN SUNSHINE ODER DIE KUNST, DAS ZU WOLLEN, WAS MAN SCHON HAT.

Nicht die glücklichen Menschen sind dankbar, sondern die Dankbaren sind glücklich. Sobald man das verstanden und verinnerlicht hat, eröffnet sich ein ganz neuer Blickwinkel auf die eigene Lebenswelt. Die kleinen Dinge bekommen eine größere Bedeutung (z.B. eine liebe Geste eines aufmerksamen Freundes oder das freundliche Lächeln eines Fremden im Bus) und andere, vermeintlich wichtige Dinge (wie Geld, Trends oder Prestige) verlieren an Gewicht. Deshalb lautet unser heutiges Motto: Einfach mal das wollen, was man schon hat.   „Die

Continue reading

WAS DICH NICHT (MEHR) GLÜCKLICH MACHT, KANN WEG.

Mein Herz ist ein Messi, das ist ja das Problem. Es räumt so ungern auf und schmeißt selten etwas weg. Dabei müsste es dringend mal wieder aussortieren. Man müllt sich ja doch nur zu mit der vor sich hinmodernden Gedankenkotze vergangener Tage. Manchmal fühlt es sich so an wie ein bis oben hin mit Altlasten vollgestellter Keller. Überall steht etwas rum, was man eigentlich nicht mehr braucht oder auch gar nicht mehr haben will und es nur aus Pflichtbewusstsein irgendwo in der hintersten Ecke eingelagert hat. Es ist ein bisschen

Continue reading

DIE FÜNF MENSCHEN, DIE DEIN LEBEN MITBESTIMMEN.

Wonach suche ich mir die Menschen aus, mit denen ich die meiste Zeit verbringe? Neben meiner Familie und meinem Freund, die für mich die Welt bedeuten, habe ich eine Handvoll wunderbare Freunde. Sie sind alle unterschiedlich und doch irgendwie gleich. Sie haben Herz & Verstand & ganz besondere, kleine Details, die sie von der Masse abheben. Sie haben Charakter, Tiefe & einen Platz in meinem Herzen. Mit einigen von ihnen verbinden mich viele Jahre: längst Vergangenes und viele wertvolle Erinnerungen auf holprigen

Continue reading

NIMM DIR ZEIT UND VERSCHWENDE SIE MIT TOLLEN MOMENTEN.

Hört sich einfach an. Und ist es auch. Es sind die berühmt-berüchtigten "kleinen Dinge" im Alltag, die dein Herz zum hüpfen bringen. Unser Leben passiert nun mal zwischen den Zeilen. Deshalb nimm' dir die Zeit und schaff' dir so viele glückliche Momente wie möglich. Momente der Freude, Momente der Liebe, Momente der Gelassenheit. Ich hab dir ja hier schon mal von dem 52 lists project von Moorea Seal erzählt. Eine ihrer Listen hat den Titel: LIST THE WAYS YOU GET ENERGIZED. Also habe ich mich gefragt: Was tut mir gut? Was

Continue reading

8 WEGE ZUM GLÜCK: DEIN ULTIMATIVES GLÜCKSDIAGRAMM.

Die 8 Themenbereiche eines glücklichen Lebens Was ist mir im Leben wirklich wichtig? Wo liegen meine Prioritäten? Was macht mich glücklich? Mir persönlich war mir immer eines besonders wichtig: Gute, lebendige Beziehungen. Wenn ich an ein erfülltes Leben denke, fallen mir zunächst folgende Faktoren ein: • Familie & Freunde • Körper & Geist • Arbeit & Erfüllung • Finanzen • Lebensfreude • Zeit für mich Die Kunst dabei ist, eine Balance zwischen den einzelnen Bereichen zu finden, mit der du dich

Continue reading

AUFRÄUMEN IM KOPF: WAS ES BEDEUTET, EIN SOULMINIMALIST ZU SEIN.

SOULMINIMALIST. Das ist so ein Wort, das ich für mich entdeckt habe. Es klingt verheißungsvoll, ein bisschen mystisch, aber echt. Ich habe mir heute einen Plan überlegt, ein persönliches Experiment. How to become a soulminimalist... Ich lebe nicht 100% minimalistisch, aber manchmal nenne ich mich trotzdem Minimalist. Ich weiß, viele vertreten die Meinung, es gäbe keine Halb- oder Dreiviertel-Minimalisten. Entweder ganz oder gar nicht. Aber so läuft das Leben nicht. Es findet immer irgendwo dazwischen statt. Zwischen den

Continue reading

MEIN WORT FÜR 2017.

Mein Wort für 2017 lautet: Balance. Ich wünsche mir für 2017 mehr Balance, mehr Ausgewogenheit in meinem Leben. Balance zwischen... • Arbeit und Privatleben. • Tag und Nacht. • Traum und Realität. • müssen und dürfen. • lachen und weinen. • draußen und drinnen. • früher und heute. Ich wünsche mir ein ausbalanciertes Innenleben. Mehr Zeit zum "spielen", in der ich unproduktiv bin, dafür weniger Zeit zum nachdenken. Mehr dürfen, weniger müssen. Mehr schlafen, weniger hetzen. Mehr träumen, weniger beweisen. Mehr lachen,

Continue reading

12 VERSPRECHEN, DIE ICH MIR FÜR DAS KOMMENDE JAHR GEGEBEN HABE.

1. Verfalle nicht der Routine. Eine Routine kann nützlich sein, etwa als Orientierung oder um seinen Tag zu strukturieren. Aber sie kann auch Stillstand bedeuten. Halte dir immer eine kleine Lücke frei, die mit Unerwartetem gefüllt werden kann. Werde nicht zu festgefahren in deinen Tagesabläufen. Halte weiterhin nach Chancen und Herausforderungen Ausschau, die dich wachen lassen und dir dabei helfen, dich weiterzuentwickeln. Such dir Dinge, die dich aus deiner Komfortzone herauszerren. Hinaus in die große fremde Welt, hinein in

Continue reading

GLÜCKSGEDANKEN #01.

Die verzweifelte Suche nach dem Glück Die Welt wird zunehmend darauf ausgelegt, uns depressiv zu machen. Zufriedenheit ist nicht besonders gut für die Wirtschaft. Noch schlimmer: Sie schadet ihr. Wenn wir mit dem glücklich und zufrieden wären, was wir haben, warum sollten wir nach mehr verlangen? Wie verkaufst du eine Anti-Aging Creme? Du sorgst dafür, dass der Mensch sich vor dem Altern fürchtet. Wie drehst du den Leuten eine Versicherung an, die sie eigentlich gar nicht brauchen? Du gibst ihnen das Gefühl, sie seien

Continue reading