DIE MACHT DER GUTEN GEDANKEN ODER WIE DU DEINE PERSÖNLICHE ERFOLGSSTRATEGIE ENTWICKELST.

Unser heutiges Motto lautet: Create your reality.
Nimm‘ dir jeden Tag 10 Minuten Zeit, egal wann. Suche dir ein stilles Plätzchen, wo du ganz für dich bist und schließe die Augen. Du kannst dabei auch entspannte Musik im Hintergrund laufen lassen. Hauptsache, du wirst in dieser kurzen Zeit nicht gestört. Stell‘ dir nun vor, wer du sein möchtest… in 5, 10 oder 20 Jahren. Erschaffe in deinen Gedanken eine Version deiner selbst, die all‘ das verkörpert, was du in deinem Leben erreichen und erleben möchtest. Schmücke diese Vision in deinem Kopf mit kleinen Details aus, die sie lebendig macht.

„Normale Menschen glauben nur an das Mögliche. Außergewöhnliche Menschen schaffen sich kein Bild dessen, was möglich ist oder was unwahrscheinlich ist, sondern visualisieren das Unmögliche. Indem sie das tun, sehen sie das Unmögliche allmählich als möglich an.“ – Cherie Carter-Scott

Für das Verwirklichen deiner Träume gibt es ein hilfreiches Werkzeug, das sich „Visualisierung“ nennt. Allein durch deine innere Vorstellungskraft, lassen sich gewaltige, positive Veränderungen in der äußeren Welt erzielen. Solche lebendigen Bilder zeigen dir eine Zukunft, die verlockend, aufregend und grenzenlos ist. Anstatt innerlich ständig (negative) Ereignisse aus der Vergangenheit wieder und wieder abzuspielen, solltest du dir deine Zukunft von nun an positiv und dabei sehr detailreich ausmalen. Und danach sofort damit beginnen, an der Umsetzung deiner Träume zu arbeiten. Denn das ist die Voraussetzung, dass es funktioniert: Visualization + harte Arbeit.

„I would visualize things coming to me. It would just make me feel better. Visualization works if you work hard. That’s the thing. You can’t just visualize and go eat a sandwich.“ – Jim Carrey

Es ist wie eine private Probe im Geiste, bevor das „Theaterstück Leben“ vor den Augen aller aufgeführt wird. Es gibt viele bekannte Persönlichkeiten, die erzählen, wie erfolgreich sie mit dieser Methode geworden sind. Prominente wie z.B. Bill Gates, Arnold Schwarzenegger, Anthony Robbins, Oprah Winfrey und Jim Carrey.

 

 

Sie alle haben sich während ihres Lebensweges immer wieder genau gefragt, wer sie sein möchten, was sie erreichen wollen und sich dabei gleichzeitig vorgestellt, was sie dafür tun müssen. Beim Visualisieren fühlst du, hörst du, berührst du und schmeckst du jedes kleine Detail deines inneren Bildes. Du durchlebst deine sehnlichsten Wünsche, deine größten Ziele und deine aufregendsten Träume. Du erschaffst in deinen Gedanken eine lebhafte Vision deines zukünftigen Lebens und spürst auch, wie es sein wird, wenn du diese Ziele erreichst. Bis dahin bekommst du ein gutes Gefühl, wenn du Schritt-für-Schritt all die positiven Dinge tust, die dich der idealen Version deiner selbst näher bringen. Feiere die kleinen Erfolge und stell‘ dir vor, wie es ist, der Mensch zu sein, der du immer sein wolltest.

Probier‘ es doch gleich mal aus. Was für Bilder laufen beim Visualisieren vor deinem inneren Auge ab? Wer möchtest du sein, wenn du alles sein kannst und alles möglich ist?

Hier kannst du dich ein wenig inspirieren lassen.

EXPLORE. CREATE. INSPIRE.
Deine tellyventure ♡

tellyventure

Ich bin tellyventure, ein inspirierender Lifestyle-Blog mit Herz und Verstand. Ich schreibe über wilde Abenteuer, täglich praktizierte Achtsamkeit, eine positive Lebensgestaltung, den Zeitgeist unserer Generation und interessante Menschen – also über die schönen und wirklich wichtigen Dinge im Leben.

You might also like

1 Comment

  • Chrissi
    31. August 2017 at 11:10

    Create your reality – das gefällt mir!

    Visualisierung ist so eine großartige Sache, ich kann es wirklich nur jedem empfehlen. Sich vorzustellen, wie es wird, wenn man seine Träume erfüllt hat, macht sofort glücklich (mir geht es zumindest so).
    Ich glaube, um visualisieren zu können, muss man sich selbst erst einmal die Erlaubnis geben, dass es okay ist, es zu tun. Oft denkt man vielleicht „Wozu soll ich mir das vorstellen, es klappt doch sowieso nicht“… aber sich einfach mal die Zeit zu nehmen und in seiner Zukunft zu schwelgen, ist ein wunderbares Gefühl.
    Ein sehr, sehr toller Beitrag!

LEAVE A COMMENT