HECTORS LISTE VOM GLÜCK ODER WIE DU AUF REISEN DEIN PERSÖNLICHES GLÜCK FINDEST


Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück… Kennt ihr das Buch bzw. dessen Verfilmung?

Für diejenigen, die die Geschichte noch nicht kennen, wird der Inhalt hier nochmal kurz erzählt.
(Und diejenigen, die die Geschichte schon kennen, können ja direkt weiter runterscrollen zu Hectors geheimnisvoller Liste vom Glück.)

Es war einmal ein junger Psychiater, der Hector hieß. Er trug eine kleine, intellektuelle Brille und verstand es, den Leuten mit nachdenklicher Miene und echtem Interesse zuzuhören. Hector war ein ziemlich guter Psychiater. Und trotzdem war er mit sich nicht zufrieden. Weil er ganz deutlich sah, dass er die Leute nicht glücklich machen konnte. Kurz entschlossen begibt sich Hector auf eine Weltreise, in der Hoffnung, das Geheimnis des Glücks zu entdecken. Und allen, denen er begegnet, stellt er die gleiche Frage, die bei Männern meist Belustigung, bei Frauen eher Tränen hervorruft: Sind Sie glücklich? – Warum träumen wir so oft von einem glücklicheren Leben? Liegt das Glück im beruflichen Erfolg oder im privaten? Hängt es von den Umständen ab oder von unserer Sichtweise? Am Ende seiner Abenteuer weiß Hector 23 Antworten – und dass nichts einfacher ist als wahres Glück. (Klappentext)

Während Hector sich auf seine Reise begibt, um fremde Menschen nach ihrem persönlichen Glück zu fragen, findet er sein eigenes, indem er die Welt durch Kinderaugen betrachtet. Naiv,offenherzig und ohne Vorurteile. Er sagt sich los von verunsichernden Zweifeln und negativen Gedanken, die den Blick auf das Wesentliche vernebeln. Weil er alles für dieses Abenteuer riskiert und seine Arme weit öffnet, fühlt er sich endlich wieder lebendig… und frei. Er reist quer durch die Welt – ohne festes Ziel – und lässt sich treiben. Er lebt…  und beobachtet dabei die Geschehnisse um ihn herum sehr aufmerksam. Er notiert sich Gedanken zu Begegnungen, skizziert Szenerien und stellt eine symbolische Liste vom Glück mit 23 Lektionen auf.
Die kindliche Sprache des Romans betont zusätzlich, dass die allumfassende Wahrheit und das größte Glück in den kleinen Dingen zu finden sind. Oft dort, wo man es zunächst nicht vermutet.

Der allgemein gültigen Definition zufolge bedeutet Glück folgendes:
Glụ̈ck
Substantiv [das]

→ besonders günstiger Zufall, erfreuliche Fügung des Schicksals.
→ das personifizierte Glück.
→ angenehme, freudige Gemütsverfassung.

Als Erfüllung menschlichen Wünschens und Strebens ist Glück ein sehr vielschichtiger Begriff, der Empfindungen vom momentanen bis zu anhaltendem, vom friedvollen bis zu ekstatischem Glücksgefühl einschließt, der uns aber auch als ein äußeres Geschehen begegnen kann, z. B. als glücklicher Zufall oder als eine zu Lebensglück verhelfende Schicksals­wende. Glück darf nicht mit Glückseligkeit verwechselt werden, die meist in Zusammenhang mit einem Zustand der Erlösung erklärt und verstanden wird.

 

Nun zu Hectors Liste vom Glück. Folgende 23 Lektionen hat er sich während seiner Weltreise aufgeschrieben. Sie zeigen die vielen Facetten, die der Begriff Glück in sich vereint. Glück ist kein dauerhafter Zustand. Glück ist wandelbar. Glück ist Ansichtssache.

  • Lektion Nr. 1: Vergleiche anzustellen ist ein gutes Mittel, sich sein Glück zu vermiesen.
  • Lektion Nr. 2: Glück kommt oft überraschend.
  • Lektion Nr. 3: Viele Leute sehen ihr Glück nur in der Zukunft.
  • Lektion Nr. 4: Viele Leute denken, dass Glück bedeutet, reicher oder mächtiger zu sein.
  • Lektion Nr. 5: Manchmal bedeutet Glück, etwas nicht zu begreifen.
  • Lektion Nr. 6: Glück, das ist eine gute Wanderung inmitten schöner unbekannter Berge.
  • Lektion Nr. 7: Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel.
  • Lektion Nr. 8: Glück ist, mit den Menschen zusammen zu sein, die man liebt.
  • Lektion Nr. 8 b: Unglück ist, von den Menschen getrennt zu sein, die man liebt.
  • Lektion Nr. 9: Glück ist, wenn es der Familie an nichts mangelt.
  • Lektion Nr. 10: Glück ist, wenn man eine Beschäftigung hat, die man liebt.
  • Lektion Nr. 11: Glück ist, wenn man ein Haus und einen Garten hat.
  • Lektion Nr. 12: Glück ist schwieriger in einem Land, das von schlechten Leuten regiert wird.
  • Lektion Nr. 13: Glück ist, wenn man spürt, dass man den anderen nützlich ist.
  • Lektion Nr. 14: Glück ist, wenn man dafür geliebt wird, wie man eben ist.
  • Lektion Nr. 15: Glück ist, wenn man sich rundum lebendig fühlt.
  • Lektion Nr. 16: Glück ist, wenn man richtig feiert.
  • Lektion Nr. 17: Glück ist, wenn man an das Glück der Leute denkt, die man liebt.
  • Lektion Nr. 18: Glück ist, wenn man der Meinung anderer Leute nicht zu viel Gewicht beimisst.
  • Lektion Nr. 19: Sonne und Meer sind ein Glück für alle Menschen.
  • Lektion Nr. 20: Glück ist eine Sichtweise auf die Dinge.
  • Lektion Nr. 21: Rivalität ist ein schlimmes Gift für das Glück.
  • Lektion Nr. 22: Frauen achten mehr auf das Glück der anderen als Männer.
  • Lektion Nr. 23: Bedeutet Glück, dass man sich um das Glück der anderen kümmert?
  • (Überlegung für eine weitere Lektion: Nimm Dir Zeit, die Schönheit der Welt zu betrachten.)
Wenn du das nächste Mal verreist, dann mach weniger Selfies, sondern hör den Menschen zu, denen du begegnest. Schau ihnen ins Gesicht und frag sie nach ihrer Geschichte. Man lernt viel mehr, wenn man anderen zuhört, als ständig selbst zu reden. Nimm dir ein Reisetagebuch mit und notiere deine Beobachtungen. Vielleicht fallen dir noch viele weitere Lektionen des Glücks ein, die du aus deinen eigenen Erfahrungen ableiten kannst. Denn irgendwo dazwischen liegt auch dein Glück.
Ich habe vor Kurzem einen wunderbaren Spruch von Arno Backhaus gelesen, der mich sehr nachdenklich gestimmt hat.
Und zwar: „Gott besucht uns häufig, aber meistens sind wir nicht zu Hause.“
Die meiste Zeit funktionieren wir automatisch und durchlaufen unseren Tag nach einem immergleichen Muster, ohne die Momente und die Erfahrungen, die wir gerade erleben, bewusst wahrzunehmen. Es ist, als würden wir an unserem Leben vorbeilaufen und dabei nicht bemerken, was für schöne Dinge um uns herum passieren.
Deswegen hör auf Hector und nimm dir Zeit, die Schönheit der Welt zu betrachten. Nimm dir Zeit für die kleinen, stillen Dinge. Nimm dir Zeit für deine Familie, deine Freunde und deine Hobbies. Nimm dir Zeit für das Wesentliche. Und vor allem: Nimm dir Zeit für dich und das, was dich wirklich glücklich macht.
tellyventure

Ich bin tellyventure, ein inspirierender Lifestyle-Blog mit Herz und Verstand. Ich schreibe über wilde Abenteuer, täglich praktizierte Achtsamkeit, eine positive Lebensgestaltung, den Zeitgeist unserer Generation und interessante Menschen – also über die schönen und wirklich wichtigen Dinge im Leben.

You might also like

2 Comments

  • Alex
    24. Juni 2016 at 13:05

    Tellyventure… dank deines Blogs geht es mir seit einigen Wochen sehr gut! All diese tollen Beiträge… einfach stark beschrieben!
    Bin ein großer Fan von tellyventure.

  • tellyventure
    tellyventure
    8. Juli 2016 at 20:50

    Lieber Alex, vielen Dank für deine positiven Zeilen. Das freut mich zu hören! 🙂 Alles Gute für Dich!

ABOUT

tellyventure

tellyventure

THEMEN

NEWSLETTER

Gönn' dir deine regelmäßige Portion Lebensfreude to go – mit dem tellyventure-Newsletter! Es warten jede Menge Lifestyle-Tipps, Worksheets & inspirierende Texte rund um's Thema "bewusster leben" auf dich. Sei immer up-to-date und folge mir per Mail.

KONTAKT

Hamburg, Germany